james pallotta pk
Auf der Pressekonferenz vor dem Testspiel gegen Real Madrid in Dallas wurde Roma-Präsident James Pallotta auch zur Causa „Benatia“ befragt. Pallotta bezog hierzu klar Stellung, Benatia wäre nie am Markt gewesen und die Roma hat nicht vor ihre Stammspieler abzugeben. Ein abschließendes „obwohl man im Fußball natürlich niemals nie sagen darf“ musste er dann aber doch nachlegen.